Südjütland

Das Wattenmeer

 

Das Wattenmeer, der Gendarmweg, attraktive Strände, Hänge mit steilen Hängen und atemberaubende Wälder kennzeichnen die einzigartige Natur, die eine Pause vom Alltag einlegt und in Südjütland ein Muss ist.

Vom Wattengarten über die flache Sumpflandschaft im Westen bis zur Fjordlandschaft mit Hügeln im Osten ist die Natur in Südjütland ein unberührtes und authentisches Stück Dänemarks. Eine Fülle von Erlebnissen – von wunderschönen Wanderwegen bis hin zu erholsamen Tagen am Strand, Windtouren mit dem Mountainbike, Segeln in beliebten Gewässern, Abenteuern in den Wäldern und Naturerlebnissen wie der Schwarzen Sonne und dem Wattenmeer.

 

Geschichte Südjütlands

 

Die Geschichte Südjütlands umfasst sowohl dramatische Momente als auch atemberaubende Burgen und Herrenhäuser, die heute erhalten sind.

Die lebendige Geschichte kommt ins Spiel, wenn besucht Dybbøl Banke und blickt auf das Broagerland, von wo aus die preußischen Granaten über die Lastkähne regneten und Dänemark mit einem Verlust von Südjütland verwundeten. Es gibt Geschichte, und wenn Sie die Augen schließen, können Sie die Geräusche, Gerüche und Ängste des History Center 1864 spüren.

 

Die südjütländische Kultur

 

Die Kultur in Südjütland blüht und beherbergt heute eine Reihe kreativer Seelen. In der gesamten Region gibt es kleine Galerien, in denen Theateraufführungen, Konzerte, besondere Museen und kreative Veranstaltungen stattfinden. Kulturelle Begeisterung spiegelt sich auch in der aufregenden Architektur wider – sowohl mit historischen als auch mit modernen Aspekten.

Die Ära unter deutscher Herrschaft hat den Jugendstil der Einkaufsstädte und der Giebel aus dem 17. Jahrhundert beeinflusst. Heute stehen mehr als hundert Backsteingebäude an der Ostküste des 19. und 20. Jahrhunderts zwischen architektonischen Juwelen.

Sønderborg bietet die Kultur im Inneren mit einer eigenen Revue, die normalerweise von Ende Mai bis Ende Juli läuft.

 

Eine Fülle von Erfahrungen

 

In ganz Südjütland gibt es eine Fülle verschiedener, lustiger, wilder und aufregender Erlebnisse. Der Universe Adventure Park ist der Ort, an dem Sie die wilden Kräfte der Natur erleben können – den Spaß der Wissenschaft.

Das Geschichtszentrum Dybbøl Banke lässt jeden einen Tag lang Soldat sein, Spielzeug herstellen oder Pfannkuchen backen, wie früher.

Der Sommer in Südjütland bietet Ringreiten in jeder Stadt mit viel Party, Farben und Feuerwerk – und natürlich ein Kinderland sowie Unterhaltung mit Ständen, Karussells und einem fairen Markt.

Ringreiten ist eine feste und stolze Tradition in Südjütland, die ihre Wurzeln im Mittelalter hat, als Ritter zu Pferd gegeneinander antraten, um gute Unterhaltung zu bieten. Mit der Zeit wurde der Gegner durch einen Ring ersetzt.

Auf der Burg in Sønderborg verbringen Fahrer in prächtigen mittelalterlichen Anzügen den Sommer mit einer historischen Darstellung des Ringsports.

Platz für das „Einkaufsgen“

 

In der Regel muss auch Platz für die Ausstrahlung des „Einkaufsgens“ vorhanden sein. Dies ist sowohl für die dänische als auch für die deutsche Seite der Grenze eine großartige Gelegenheit mit einer breiten Palette von Geschäften, von kleinen Fachgeschäften bis hin zu Einkaufszentren.

Für alle Naschkatzen gibt es im Grenzland einige der größten Süßwarengeschäfte Europas – es ist wie eine essbare bunte Party und ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.

Besuchen Sie auch die Stadt Papermuseet, die Inspiration für Blumen, Tiere und Kunst im Quilling sowie Faltschachteln, Clips und Partyideen bietet. Papier, das eine Erfahrung wert ist.

 

Südjütländische Küche

 

Genießen Sie Südjütland, denn die Küche Südjütlands ist ein ganz besonderes Erlebnis für alle Sinne. Die regionale Gastronomie ist in Südjütland gut erhalten, und „Südjütland“ ist das Synonym für Qualität.

Seit Jahrhunderten werden die Traditionen Südjütlands für exquisite Rohstoffe und meisterhafte Handwerkskunst bewahrt. Insbesondere die besondere Geographie Südjütlands – vom flachen Grassumpf im Westen über die großen Plantagen bis zum fetten Schlamm im Osten – hat im Laufe der Zeit ideale Bedingungen für die Entwicklung einer abwechslungsreichen Küche mit unzähligen saisonalen Aromen geschaffen, die man nicht verpassen darf.

In Aarø kann man Wein vom örtlichen Winzer probieren, der als einziger in Dänemark auch Seetangwein produziert.

 

Essenstraditionen

 

Nach dem Krieg im Jahr 1864 war es für die dänischen Einwohner besonders wichtig, die Ernährungstraditionen zu bewahren und unter anderem Von hier kommt der berühmte Couchtisch aus Südjütland.

Inspiration und Erneuerung wurden jedoch für Traditionen von Würstchen und geräucherten Produkten aus der Zeit unter deutscher Herrschaft geschaffen.

Es wird angenommen, dass die moderne südjütländische Fusionsküche dänische Gastronomie ist, wenn sie in Bezug auf Traditionen am besten ist, und wo immer Sie „Südjütland“ finden, ist es in Südjütland die wahre südjütländische Küche mit einer großen Auswahl an lokalen Produkten und unzähligen frischen und traditionellen Reichen Gerichte.

Genießen Sie Tapas aus dem Wattenmeer in wunderschöner Umgebung an der Westküste, den traditionellen Couchtisch in Südjütland an mehreren Orten in Südjütland, ein Mittagessen in Krusmølle, hinter Ihrem eigenen Brot in der Sillerup-Mühle und beenden Sie mit einer Tour durch Fuglsang, probieren Sie das lokale Bier und sehen Sie sich die Soda-Produktion an.

 

Wohnungen

 

Siehe wohnungen

Buchung

Wegbeschreibung 

Quick links

 

Fox & Hounds

Kontakt

Privatleben

Adresse

 

Dänemark

Bjerggade 2D

6400 Sønderborg

– Finden Sie auf maps

Kontakt

 

+45 74 62 26 22

info@scapt.dk